Kontakt · Sitemap 

    



 
Home Verein Stadion Fußball Tischtennis Links Bildergalerien Interaktiv

 

  Aktuelles

  Verein

  Stadion

  Fußball

          Aktive

               Mannschaft

               Ergebnisse

               Spielberichte

               Torschützen

               Termine

          Jugend

          Alte Herren

  Tischtennis

  Links

  Bildergalerien

  Interaktiv



Kreisliga A Dieburg  -  14. Spieltag

Sonntag, 28.10.2018:


Spielvereinigung  -  PSV Groß-Umstadt                                     3:5 (2:0)

 
Ein richtiges Torspektakel wurde den zahlreichen Zuschauern am gestrigen Sonntagnachmittag in Groß Umstadt geboten. Die Spielvereinigung hatte zur Gast, wenn man das so sagen kann (beide Vereine nutzen das selbe Sportgelände) den PSV Groß Umstadt. Die Portugiesen als Aufsteiger sind gut in die Runde gestartet und galten schon vor der Saison als Geheimtipp für den Aufstieg. Die Spielvereinigung ging gestärkt aus den positiven Ergebnissen der letzten Partien in das Derby.

Die erste Hälfte gehörte ganz klar der Spielvereinigung. Man hatte den Gegner absolut im Griff und konnte offensiv glänzen. So ging man bereits in der 3. Spielminute in Führung. Nach einer perfekten Flanke von Paul Landenberger konnte Patrizio Colucci den Ball unhaltbar ins Tor köpfen. Die Spielvereinigung hörte nicht auf und setzte die Portugiesen weiter unter Druck. So war es Kevin Puls, der mit einem satten Distanzschuss in Minute 22, auf 2:0 erhöhte. Anschließend hatte man sogar die große Chance auf 3:0 zu erhöhen, doch als man zu dritt auf den alleinstehenden Torhüter zulief wurde diese Chance kläglich vergeben. So ging man dennoch mit einer komfortablen 2:0-Führung in die Kabine.

Doch was dann in Halbzeit zwei passierte, war für jeden Fan der Spielvereinigung unfassbar. Der PSV zeigte ein ganz anderes Gesicht und schmiss nun alles nach vorne, konnte früh auf 2:1 verkürzen und legte direkt nach. Nach 69 Minuten stand es dann auf einmal 2:3. Ein Schock für die Spieler der Spielvereinigung. Veli Can konnte zwar noch mit einem Traumtor in Minute 76 ausgleichen, doch der PSV legte direkt nach. So schnell konnte man gar nicht gucken und es stand 3:5 für die Portugiesen. Bitter für die Spielvereinigung, die in Durchgang eins doch alles im Griff hatte. So schnell und bitter kann manchmal Fußball sein.

Jetzt heißt es „Mund abwischen“ und auf nächsten Sonntag schauen. Hier muss man nach Spachbrücken fahren um diese herbe Derby Pleite wieder gut zu machen.



Kader: Clemens Schmidgall, Paul Landenberger, Maurice Fleck (Cem Aygün 46‘), Kevin Puls, Julian Wick, Veli Can, Jens Reinhardt, Serdar Birhimeoglu, Patrizio Colucci, Hatem Erdem, Gazi Mohammad (Sahin Cansever 85‘)


Ergebnisse

   
   

 

Termine

   
   
 

Gästebuch

   
...zum Eintragen von allgemeinen Nachrichten an den Verein    

 

Forum

   
...zum Diskutieren aktueller Themen rund um die SpVgg