1. Mannschaft 2018 / 2019




Heimspieltag : Donnerstag, 20:30 Uhr in der Geiersberghalle
Spielklasse :   Bezirksliga Gruppe 2
Mannschaftsführer : Jens Neubauer


Abschlusstabelle




TTC Eintracht 1962 Pfungstadt II 19 3  0 195:97 41:3


SV Al. 1907 Königstädten II 18 1  3 191:76 37:7


Spvgg. 1928 Groß-Umstadt 14 1  7 155:124 29:15


TSV Nieder-Ramstadt II 12 2  8 159:135 26:18


SV St. Stephan 1953 Griesheim 11 1 10 145:148 23:21


GSV Gundernhausen 10 2 10 149:143 22:22


TV 1908 Wersau  9 3 10 148:158 21:23


DJK Blau-Weiß Münster II  9 3 10 143:164 21:23


SG Arheilgen 10 0 12 145:155 20:24


SV Darmstadt 98 II  3 7 12 131:179 13:31


TV 1894 Nieder-Beerbach  3 1 18 87:182  7:37


1.TTC Darmstadt  2 0 20 101:188  4:40


Gesamtrundentatistik :

  


     

     Spieler

     

Einsätze

Einzel

1/2 | 3/4 | 5/6 | Ges

Doppel Bilanz Q-TTR

1.1

Torsten
 

Knöß

16
16:15


16:15
8:9

1777

1.2

Claus

   

Rudolph
19
22:15


22:15
16:6

1766
1.3

Benjamin

   

Wittrock

15
4:4
10:5

14:9
7:8

1691

1.4

Timo

     

Hammermeister

17
3:2
19:4

22:6
10:8

1710

1.5

Jens 

   

Neubauer

22
0:2
8:6
11:4
19:12
12:10

1663

1.6

Thomas
"Horst"
Krasemann
22
0:2
4:13
 7:9
11:22
13:9

1665

2.1

Andreas 

   

Höfgen



12







1:1
11:4
15:5
7:5
1666

2.3

Florian

     

Sacher



1






2:0
2:0
0:1

1700

2.4

4

Bastian

     

Müller

3


1:2
1:2
1:2

1562

2.5

Jochen

 

Rohs
1


0:1
0:1
0:1

1513

3.1

Andreas

  

Wodniok

1


0:1
0:1
0:1

1440

3.2

Thomas


Fecher

3


0:5
0:5
0:3

1430




Rückrundenstatistik :

  


     

     Spieler

     

Einsätze

Einzel

1/2 | 3/4 | 5/6 | Ges

Doppel Bilanz Q-TTR

1.1

Torsten
 

Knöß

6
4:8


4:8
1:6

1777

1.2

Claus

   

Rudolph
9
11:7


11:7
6:3

1766
1.3

Benjamin

   

Wittrock

9
4:3
6:2

10:5
4:5

1691

1.4

Timo

     

Hammermeister

7
2:1
8:1

10:2
2:6

1710

1.5

Jens 

   

Neubauer

11
0:2
6:4
5:0
11:6
6:5

1663

1.6

Thomas
"Horst"
Krasemann
11

1:4
3:8
4:12
5:6

1665

2.1

Andreas 

   

Höfgen



6







1:1
7:1
8:2
4:2
1666

2.3

Florian

     

Sacher



1






2:0
2:0
0:1

1700

2.4

4

Bastian

     

Müller

2


1:1
1:1
1:1

1562

2.5

Jochen

 

Rohs
1


0:1
0:1
0:1

1513

3.1

Andreas

  

Wodniok

1


0:1
0:1
0:1

1440

3.2

Thomas


Fecher

2


0:4
0:4
0:2

1430



Vorrundenstatistik :

  


     

     Spieler

     

Einsätze

Einzel

1/2 | 3/4 | 5/6 | Ges

Doppel Bilanz Q-TTR

1.1

Torsten
 

Knöß



10

2 (P)
12:7




12:7

2:2


7:3

2:0

1792

1.2

Claus

   

Rudolph


10

1 (P)


11:8






11:8

1:1


7:3

1:0

1752
1.3

Benjamin

   

Wittrock



6

2 (P)
0:2
4:2



4:4

0:3
3:3



1:0

1737

1.4

Timo

     

Hammermeister

10
1:1 11:3

12:4
8:2

1684

1.5

Thomas
"Horst"
Krasemann
11


1(P)

3:7
4:3
7:10


2:0
8:3

1683

1.6

Jens 

   

Neubauer

11

2:2
6:4
8:6
6:5

1675

2.1

Andreas 

   

Höfgen

6


4:3 4:3
3;3

1599

2.4

4

Bastian

     

Müller

1


0:1
0:1
0:1

1562

3.2

Thomas


Fecher

1


0:1
0:1
0:1

1434

        

 

Spielplan :



Vorrunde











Tag Datum Uhr Heim
Gast


  
So.
09.09.18 10:00
SV Königsstädten II

SpVgg



9:1
Do.
20.09.18
20:30
SpVgg

1. TTC Darmstadt



9:3
Sa.
22.09.18
18:00
TTC Pfungstadt II

SpVgg



9:4
Do.
27.09.18
20:30
SV St.Stephan Griesheim

SpVgg



9:2
Do.
18.10.18
20:30
SpVgg

GSV Gundernhausen



9:5
Do.
25.10.18
20:30
SpVgg

SV Darmstadt 98 II


9:5
Di.
30.10.18
20:30
SpVgg    Pokal

TV Bürstadt


4:2
Do.
01.11.18
20:30
SpVgg

DJK BW Münster II



9:0
Do.
08.11.18
20:30
SpVgg

TSV Nieder-Beerbach



9:4
Do.
15.11.18
20:30
SpVgg

TV Wersau



9:4
Sa.
17.11.18
17:00
SpVgg

SG Arheilgen



9:6
Do.
29.11.18
20:30
SpVgg

TSV Nieder-Ramstadt II



9:2
Mo.
03.12.18
20:30
SpVgg   Pokal

TV Wersau



3:4













           Rückrunde





Sa.
26.01.19
17:00
SpVgg  

SV Königsstädten II


2:9
Fr.
01.02.19
20:00
1. TTC Darmstadt

SpVgg



 3:9
Do.
07.02.19
20:30
SpVgg  

SV St.Stephan Griesheim


9:2
MI.
13.02.19
20:15
GSV Gundernhausen
SpVgg



 6:9
Sa.

02.03.19 17:30
SV Darmstadt 98 II

SpVgg


5:9
Do.
07.03.19
20:30
SpVgg  

TTC Pfungstadt II


6:9
Fr.
15.03.19
20:30
TSV Nieder-Ramstadt II

SpVgg



 9:0
Fr. 22.03.19 20:30 TV Wersau
SpVgg


8:8
Fr. 29.03.19 20:00 DJK BW Münster II
SpVgg


9:6
Fr. 05.04.19 20:30 SG Arheilgen
SpVgg


3:9
Sa. 13.04.19 18:00 TSV Nieder-Beerbach
SpVgg


5:9
   
Spielberichte:

Fr. 29.03.19: DJK BW Münster II  - SpVgg   9:6
Angesichts der Tabellensituation sollte dies eigentlich eine klare Angelegenheit werden, doch die SpVgg musste gleich drei Stammspieler ersetzen, wobei zu bemerken ist, dass die drei eingesetzten Ersatzspieler stark spielten. Sie holten immerhin 3 von 6 Punkten. In den Eingangsdoppeln waren für den SpVgg einzig Höfgen/Sacher erfolgreich, sodass man gleich in Rückstand geriet. Münster erhöhte sogar auf 3:1, ehe Benjamin den Anschluss wieder herstellen konnte. Auch im mittleren Paarkreuz wurden die Punkte geteilt – für die SpVgg war Thomas Krasemann erfolgreich. Im hinteren Paarkreuz wurden ebenfalls die Punkte geteilt. Florian gewann in fünf Sätzen und dadurch stand es nach dem ersten Durchgang 5:4 für die Gastgeber. In den folgenden drei Partien ging jeweils der Münsterer Akteur als Sieger von der Platte, und brachte sein Team mit 8:4 in Führung. Andreas und erneut Florian stemmten sich gegen die drohende Niederlage und holten die Punkte zum 8:6. Das letzte Spiel des Abends verlor Thomas  Fecher glatt in drei Sätzen. Es spielten:, Benjamin Wittrock (3:0/0:3), Jens Neubauer (1:3/1:3),Thomas Krasemann (3:2/2:3), Andreas Höfgen (1:3/3:2), Florian Sacher (3:2/3:2) und Thomas Fecher (2:3/0:3). Doppel: Wittrock/Neubauer  (0:3), Krasemann/Fecher (1:3) und Höfgen/Sacher (3:1).

Fr. 22.03.19: TV Wersau - SpVgg   8:8
Punktgewinn oder Punktverlust?  Man wusste nicht, ob man sich nach dem Spiel freuen sollte über den einen Punkt. Beim Satzverhältnis hatte unsere Mannschaft mit 34:32 die Nase vorn. Nach einem kapitalen Fehlstart und einem 0:5 Rückstand sah es zunächst danach aus, als würde man komplett Schiffbruch erleiden. Benjamin, Timo, Jens, Thomas konnten jedoch bis zur Halbzeit auf 4:5 verkürzen. Im vorderen Paarkreuz wurden dann die Punkte geteilt, Torsten gewann, Claus unterlag und so stand es 6:5 für den Gastgeber. Die SpVgg kam jedoch durch Erfolge von Benjamin, Timo und Jens zurück und lag sogar mit 8:6 in Führung. Den möglichen Sieg verpasste Thomas, der eine 2:1 Satzführung nicht nutzen konnte. Im letzten Spiel setzte sich die Doppelmisere vom Beginn der Begegnung fort und die Einheimischen kamen noch zum Ausgleich. Es spielten: Torsten Knöß (2:3/3:1), Claus Rudolph (0:3(0:3), Benjamin Wittrock (3:0/3:0), Timo Hammermeister (3:1/3:2), Jens Neubauer (3:2/3:1) und Thomas Krasemann (3:1/2:3). Doppel: Knöß/Hammermeister (0:3/2:3), Wittrock/Neubauer (2:3) und Rudolph/Krasemann/Wodniok (2:3).


Fr. 15.03.19: TSV Nieder-Ramstadt II   - SpVgg   9:0
„Ohne zwei kann man nur im Skat gewinnen“. Ohne unser erstes Paarkreuz mit Torsten und Claus war unsere Mannschaft in der Partie gegen Nieder-Ramstadt von vorneherein schwer unter Druck. Dass es zu Null ausging, hatte die Mannschaft natürlich nicht gedacht. Aber alles Rumgeheule hilft nicht, gegen einen in dieser Besetzung überlegenen Gegner war nicht mehr drin. Es spielten: Benjamin Wittrock (1:3), Timo Hammermeister (2:3), Jens Neubauer (0:3), Thomas Krasemann (0:3), Jochen Rohs (0:3) und Andreas Wodniok (0:3). Doppel: Hammermeister/Neubauer (1:3), Wittrock/Rohs (1:3) und Krasemann/Wodniok (0:3).


Do. 07.03.19: SpVgg  - TTC Eintracht Pfungstadt II  6:9
Unser erste Mannschaf empfing am Donnerstagabend den Aufstiegsanwärter aus Pfungstadt. Nach den Doppeln lag man mit 2:1 in Führung. Rudolph/Krasemann und Neubauer/Höfgen gewannen ihre Doppel jeweils mit 3:1, Knöß/Fecher hatten im einzigen Fünfsatzspiel mit 2:3 das Nachsehen. Im vorderen Paarkreuz dann eine Punkteteilung. Torsten verlor mit 1:3, Claus gewann am Nebentisch mit 3:0. Im mittleren Paarkreuz zeigte Jens keine Blöße und fuhr mit 3:1 Sieg einen weiteren Zähler für die SpVgg ein. Thomas musste in seinem ersten Einzel dem Gast nach vier Sätzen zum Sieg gratulieren. Im hinteren Paarkreuz behielt Andreas mit 3:0 die Oberhand, Thomas war beim 0:3 ohne Siegchance.Trotzdem führte man nach dem ersten Durchgang mit 5:4. Im zweiten Einzeldurchgang lief es nicht mehr so gut. Lediglich Jens konnte mit seinem zweiten Einzelerfolg zum zwischenzeitlichen 6:6 ausgleichen. Die nächsten drei Einzel gingen klar an die Gäste und damit war die 6:9 Niederlage besiegelt. Es spielten: Torsten Knöß (1:3/0:3), Claus Rudolph (3:0/1:3), Jens Neubauer (3:1/3:0), Thomas Krasemann (1:3/1:3), Andreas Höfgen (3:0/0:3) und Thomas Fecher (0:3/0:3). Doppel: Rudolph/Krasemann (3:1), Knöß/Fecher (2:3), Neubauer/Höfgen (3:1).

Sa. 02.03.2019: SV Darmstadt 98 II  -  SpVgg  5:9
Im Duell der zweiten Mannschaft von Darmstadt 98  und unserer ersten Mannschaft setzte sich die SpVgg mit einem verdienten Auswärtssieg durch. Wegweisend für den Erfolg waren der Gewinn aller drei Doppel und so führte die Erste schnell mit 3:0. Eine Führung, die bis zum Ende, nicht mehr hergegeben wurde. In
den Einzeln waren vor Allen Timo und Andreas mit je zwei Einzelsiegen die Erfolgsgaranten. Die weiteren Punkte zum doppelten Punktgewinn sicherten Claus und Jens. Es spielten: Claus Rudolph (1:3/3:2), Timo Hammermeister (3:1/3:1), Jens Neubauer (3:0/0:3), Thomas Krasemann (2:3/2:3), Andreas Höfgen (3:0/3:2) und Bastian Müller (0:3). Doppel: Rudolph/Krasemann (3:0), Hammermeister/Neubauer (3:1) und Höfgen/Müller (3:0).


Mi. 13.02.2019: GSV Gundernhausen  -  SpVgg  6:9
Die Gastgeber erwiesen sich als der erwartet schwere Gegner, der nach dem Gewinn von zwei Doppeln  (Niederlage für Knöß/Höfgen und Wittrock/Neubauer) mit 2:1 , später gar 3:1 in Führung gingen. Bis dahin konnte nur das Doppel Rudolph/Krasemann für die SpVgg punkten. Nach vier Siegen in Serie von Torsten, Jens, Benjamin und Andreas ging unsere Mannschaft mit 5:3 in Führung. Der Gast konnte nach Niederlagen von Thomas und Torsten noch einmal ausgleichen, ehe Claus, Benjamin und Jens die SpVgg mit 8:5 in Führung brachte. Nach der knappen Niederlage von Thomas holte Andreas im letzten Einzel den entscheidenden Punkt. Am Ende reichte es dann auch zu einem knappen, aber nicht unverdienten 9:6 Erfolg. Es spielten: Torsten Knöß (3:0/2:3), Claus Rudolph (1:3/3:0), Benjamin Wittrock (3:2/3:0), Jens Neubauer (3:2/3:1), Thomas Krasemann (0:3/2:3) und  Andreas Höfgen (3:2/3:1). Doppel: Rudolph/Krasemann (3:1), Wittrock/Neubauer (1:3) und Knöß/Höfgen (0:3).



Do. 07.02.2019: SpVgg  -  SV St. Stephan Griesheim  9:2
Im Heimspiel gegen Griesheim hat die erste Mannschaft seine Hausaufgabe bestens erledigt. Mit einem ungefährdeten Heimsieg wurde der dritte Tabellenplatz stabilisiert. Unser Sextett kam gut in die Partie und startete durch Siege von Rudolph/Krasemann und Neubauer/Wittrock mit 2:1 in den Doppeln. Durch die Niederlage von Torsten im ersten Paarkreuz konnte der Gast noch einmal ausgleichen. Danach drehte die SpVgg richtig auf und ließ keinen Punktgewinn für Griesheim mehr zu. Es spielten: Torsten Knöß (1:3/3:0), Claus Rudolph (3:0/3:0), Benjamin Wittrock (3:1), Jens Neubauer (3:2), Thomas Krasemann (3:0) und  Bastian Müller (3:1). Doppel: Rudolph/Krasemann (3:1), Wittrock/Neubauer (3:1) und Knöß/Müller (2:3).

 

Fr. 01.02.2019: 1.TTC Darmstadt  - SpVgg  3:9
Die Spieler des SpVgg zeigten sich gut erholt von der Niederlage im letzten Heimspiel und fuhren zwei Punkte beim 9:3 gegen Darmstadt ein. Damit besetzen die Umstädter weiterhin den dritten Tabellenplatz in der Bezirksliga. Der Sieg war nicht ganz ungefährdet, denn fünf Spiele wurden erst nach fünf Sätzen gewonnen. Es spielten: Claus Rudolph (3:0/3:1), Benjamin Wittrock (0:3/3:2), Timo Hammermeister (3:2/3:0), Jens Neubauer (1:3), Thomas Krasemann (3:2) und Andreas Höfgen (3:2). Doppel: Rudolph/Krasemann (3:0), Wittrock/Neubauer (3:2) und Hammermeister/Höfgen (2:3).


Sa. 26.01.2019: SpVgg   -  SV Königsstädten II  2:9
Das Spitzenspiel gegen den Tabellenführer ging deutlich verloren. Eine Überraschung blieb leider aus.Torsten und Jens holten jeweils einen Sieg im Einzel. Die anderen Spiele gingen allesamt an die Gäste, einige zwar knapp, aber ein Sieg war wohl nie in Schlagdistanz. Es spielten: Torsten Knöß, Claus Rudolph, Benjamin Wittrock, Timo Hammermeister, Jens Neubauer und Thomas Krasemann. Doppel: Knöß/Hammermeister, Rudolph/Krasemann und Wittrock/Neubauer.


Do. 29.11.2018:  SpVgg – TSV Nieder-Ramstadt II    9:2
Mit dem Erfolg gegen den Tabellenvierten konnte die erste Mannschaft den siebten Sieg in Folge einfahren und sicherte sich damit den dritten Platz nach Ende der Vorrunde.  „Mit einer sehr konzentrierten Leistung haben wir sehr souverän gewonnen“, stellte Mannschaftsführer Jens Neubauer im Anschluss an das Spiel fest. Die einzigen beiden Punkte für die Gäste ließen Torsten gegen die gegnerische Nummer 1 und das Doppel Wittrock/Neubauer gegen das Dreier-Doppel der Gäste zu. Claus Rudolph konnte zwei Siege erspielen, Torsten Knöß, Benjamin Wittrock, Timo Hammermeister, Thomas Krasemann und Jens Neubauer siegten je einmal. Dazu kamen zwei Doppelsiege durch Knöß/Hammermeister und Rudolph/Krasemann
.

 Do.15.11.2018: SpVgg   TV Wersau      9:4
Sa.17.11.2018  SpVgg –    SG Arheilgen  9:6

Zwei Spiele , zwei Siege – für die erste Mannschaft war der Doppelspieltag ein voller Erfolg. Grundlage des Erfolges gegen Wersau war eine geschlossene Mannschaftsleistung, die sich bereits durch den Gewinn aller Eingangsdoppel andeutete. Im ersten Einzeldurchgang erhöhten Torsten, Timo und Jens auf 6:3. Im zweiten Einzeldurchgang unterlag zunächst Torsten der starken Nummer 1 der Gäste. Danach machten Claus, Timo und Thomas mit ihren Siegen den Mannschaftssieg perfekt. Gegen Arheilgen führte unsere Mannschaft bereits mit 8:2 ehe die Gäste mit vier Siege in Folge auf 8:6 heran kamen. Andreas gewann das letzte Einzel und stellte damit den Sieg sicher. Es spielten:Torsten Knöß,  Claus Rudolph, Timo Hammermeister, Thomas Krasemann, Jens Neubauer und Andreas Höfgen. Doppel: Rudolph/Krasemann,  Knöß/Hammermeister und Neubauer/Höfgen.



Do. 08.11.2018: SpVgg   TV Nieder-Beerbach  9:4
Trotz des Fehlens zweier Stammspieler gewann die erste Mannschaft auch ihr viertes Verbandsspiel in Folge und steht aktuell auf dem dritten Tabellenplatz. Großen Anteil daran hatten Claus und Jens. Beide gewannen jeweils ihre zwei Einzel. Außerdem waren sie auch in den Doppeln erfolgreich. Die übrigen Zähler steuerten Timo, Thomas und Andreas bei. Es spielten: Claus Rudolph (3:2/3:1), Timo Hammermeister (3:0/2:3), Thomas Krasemann (3:2/2:3), Jens Neubauer (3:2/3:1), Andreas Höfgen (3:2) und  Bastian Müller (1:3). Doppel: Rudolph/Krasemann (3:0), Hammermeister/Neubauer (3:0) und Höfgen/Müller (2:3).



Do. 1.11.2018: SpVgg   DJK BW Münster II    9:0
Mit diesem makellosen Erfolg festigte die erste Mannschaft ihren fünften Tabellenplatz und hat erstmals ein positives Punkteverhältnis von 8:6. Nachdem unsere Mannschaft mit 3:0 aus den Doppeln starten konnten, lief es in den Einzeln ähnlich gut und deutlich. Knapp wurde es nur in den Einzeln von Claus und Thomas, die erst im fünften Satz ihre Spiele mit 11:9 bzw. 12:10 gewannen. Am Ende stand dann ein vorher von niemanden erwarteter 9:0 Sieg zu Buche. Das hervorragende Satzverhältnis von 27:8  spiegelt noch einmal den unglaublichen Matchverlauf wieder. Es spielten: Torsten Knöß, Claus Rudolph, Benjamin Wittrock, Timo Hammermeister, Thomas Krasemann und Jens Neubauer.  Doppel: Knöß/Hammermeister, Rudolph/Krasemann und Wittrock/Neubauer.


Do. 25.10.18: SpVgg   SV Darmstadt 98 II    9:5
Mit dem Sieg gegen Darmstadt konnte die Erste den fünften Tabellenplatz festigen. Bereits in den Eingangsdoppeln wurden die Weichen auf Sieg gestellt. Knöß/Hammermeister gewannen 3:1, Rudolph/Krasemann setzten sich mit einem knappen 3:2 durch und Wittrock/Neubauer siegten 3:0. In der ersten Spielhälfte gab es im vorderen Paarkreuz einen Dämpfer, beide Spiele von Torsten und Claus gingen jeweils mit 1:3 an die Gäste. Nun zeigten Benjamin und Timo vom mittleren Paarkreuz eine starke Leistung. Beide gewannen ihre Spiele. Im hinteren Paarkreuz dagegen verloren Thomas und Jens und mit einer 5:4 Führung ging es in die zweite Spielhälfte. Hier konnten Torsten und Claus den Spieß umdrehen, sie gewannen ihre Einzel und erhöhten auf 7:4. In der Mitte teilte man sich die Punkte, Timo gewann, Benjamin war mit 1:3 unterlegen.  Nach der 8:5 Führung sorgte Thomas mit seinem Spielgewinn für den 9:5 Endstand. Es spielten: Torsten Knöß, Claus Rudolph, Benjamin Wittrock, Timo Hammermeister, Thomas Krasemann und Jens Neubauer.

 

Do. 18.10.18: SpVgg – GSV Gundernhausen    9:5
Wie üblich entwickelte sich gegen die Gäste aus Gundernhausen, die auch an diesem Abend stets ein fairer und sportlicher Gegner waren, ein umkämpftes und enges Duell. Unsere Mannschaft ging in den Doppeln durch Knöß/Hammermeister sowie Wittrock/Neubauer in Führung; Krasemann/Rudolph hatten keine Chance und musste sich in drei Sätzen geschlagen geben. Im ersten Einzeldurchgang legten Torsten, Benjamin, Timo und Jens zum 6:3 nach. Der starke Torsten und Timo sowie Thomas machten mit weiteren Erfolgen den zweiten Sieg der SpVgg schließlich perfekt. Es spielten: Torsten Knöß, Claus Rudolph, Benjamin Wittrock, Timo Hammermeister, Thomas Krasemann und Jens Neubauer.

Do. 27.09.18: St.Stephan Griesheim  – SpVgg   9:2
Auch im dritten Auswärtsspiel gab es keinen Punkt für unsere erste Mannschaft. Obwohl die Erste erstmals in kompletter Aufstellung spielte, gab es für das SpVgg-Sextett wenig zu holen. Timo gelang zum zwischenzeitlichen 1:5 der erste Einzelerfolg für die SpVgg. Im zweiten Durchgang sorgte Torsten mit seinem Spielgewinn gegen den Spitzenspieler der Gastgeber nur für eine Ergebniskosmetik. Es spielten: Torsten Knöß, Claus Rudolph, Benjamin Wittrock, Timo Hammermeister, Thomas Krasemann und Jens Neubauer.


Do. 20.09.18:  SpVgg  - 1. TTC Darmstadt   9:3
Sa. 22.09.18   TTC Pfungstadt II – SpVgg    9:4

Sieg und Niederlage für die erste Mannschaft. Nach dem klaren Heimsieg gegen Darmstadt folgte zwei Tage später eine ebenso klare Niederlage bei dem TTC Pfungstadt. Gegen Darmstadt feierte die Mannschaft nach Punkten von Torsten Knöß(2), Claus Rudolph, Timo Hammermeister (2), Jens Neubauer, Andreas Höfgen,  Knöß/Hammermeister und Rudolph/Krasemann ihren ersten Saisonsieg. Gegen Pfungstadt stand es nach einem Doppelerfolg von Rudolph/Krasemann und einem Punkt im vorderen Paarkreuz von Claus Rudolph  2:2. Aber nach fünf Niederlagen in Folge war die Begegnung angesichts des 2:7 Rückstands schon fast entschieden. Torsten Knöß und Claus Rudolph konnten noch einmal auf  4:7 verkürzen. Zu mehr reichte es aber nicht mehr und so hatten die Pfungstädter die Partie nach einer Spielzeit von zweieinhalb Stunden zu ihren Gunsten entschieden.