1.Mannschaft 2022 / 2023







Heimspieltag : Donnerstag, 20:30 Uhr in der Geiersberghalle
Spielklasse :   Tabelle Bezirksklasse Gruppe 3
Mannschaftsführer : Jens Neubauer


                                                                                                                                                                 





Rückrundestatistik :

 


     

     Spieler

     

Einsätze

Einzel

1/2 | 3/4 | 5/6 | Ges

Doppel Q-TTR










1.1

Claus

   

Rudolph

1
2:0


2:0
0:1

1.2
   

Torsten

   

Knöß

       2 
 2:2


2:2
    1:1

1.3

Benjamin

   

Wittrock








1.4

Thomas  


Krasemann


2
1:1
1:1

2:2
2:0

1.5

Jens 

   

Neubauer

2

4:0

4:0
2:0

1.6


Timo

   

Hammermeister

2

1:0
1:0
2:0
2:0

2.1    Bastian

Müller
       1
    1:0  1:0     0:1
2.3    Andreas

Höfgen
        1

  1:0  1:0     0:1
3.1
    Benedikt

Schüssler
      1


0:1   
 0:1
    1:0

        

 



Vorrundestatistik :

 


     

     Spieler

     

Einsätze

Einzel

1/2 | 3/4 | 5/6 | Ges

Doppel Q-TTR










1.1

Torsten

     

Knöß

6

2 (P)
9:3

1:2


9:3

1:2
6:0


1765
1.2
   

Benjamin

   

Wittrock

     7

    1(P)
 9:3

 1:0


 9:3

 1:0
    5:2

    1:0
  1707
1.3

Claus

   

Rudolph

6

3(P)
5:1

5:0
4:1



9:2

5:0
4:2

3:0
1724

1.4


Timo

     

Hammermeister

9
1:2
6:3

7:5
8:1
1609

1.5

Jens 

   

Neubauer


7


1(P)




0:1
6:2


1:0



7:2


0:1
6:1


1678

1.6

Thomas

   

Krasemann

8

2(P)


1:2
1:1


6:1


7:2

1:2
8:0

1:0
1669
2,1      
   

Bastian

   

Müller

      2

2:1  2:1    2:0
2.2
Thomas

   

Werkmann
5


4:1
4:1
5:0

2.3     Andreas

Höfgen
      1

1:0 1:0    1:0
2.4 Florian

 

Sacher  

      1

0:1 0:1     1:0
3.2      Benedikt

Schüssler
      1


1:0  1:0
   1:0
  1435

3.3

Thomas

Fecher
1


1:0
1:0
1:0
1429

        

 

Tabelle (Vorrunde)


Rang Mannschaft S U N Spiele Punkte

1 Spvgg. 1928 Groß-Umstadt 9 0 0 81:23 18:0

2 KSG 1945 Georgenhausen 8 0 1 78:35 16:2

3 TV 1893 Seeheim 6 0 3 61:58 12:6

4 SV Blau-Gelb Darmstadt II 5 1 3 62:55 11:7

5 TSV 1921 Modau 4 1 4 64:58  9:9

6 SG Arheilgen II 3 3 3 59:61  9:9

7 SV 1945 Groß-Bieberau 2 2 5 60:73  6:12

8 1.TTC Darmstadt II 2 0 7 51:76  4:14

9 TSV Nieder-Ramstadt III 1 2 6 47:77  4:14

10 SV St. Stephan 1953 Griesheim II 0 1 8 33:80  1:17



Spielplan :





Vorrunde

















Tag

Datum Uhr Heim -  Gast


 Erg


Do.


15.09.22
20:30
SpVgg I
-
TSV Nieder-Ramstadt III


 9:1


Do.


22.09.22
20:30
SpVgg I
-
KSG Georgenhausen



 9:6


Di.

27.09.22 20:30 SpVgg I (Pokal) - TTC Langen-Brombach II


 4:0


Do.


29.09.22
20:30
TV Seeheim
-
SpVgg I



 3:9


Do.


06.10.22
20:30
SpVgg I
-
Sv St. Stephan Griesheim II



 9:2


Fr.


14.10.22
20:00
SV Groß-Bieberau
-
SpVgg I



 4:9


Do.


20.10.22
20:30
SpVgg I - SV BG Darmstadt II



 9:1


Di.

25.10.22 20:30 TV Seeheim
SDpVgg I (Pokal)


 2:4


Mo.

07.11.22 20:15 TSV Modau
SpVgg I


 3:9


Mi.

09.11.22 20:15 SG Arheilgen II
SpVgg I


 1:9


Do.


01.12.22
20:30
SpVgg I -
1. TTC Darmstadt II


 9:2


Fr.


09-12-22
20:00
TG Sachsenhausen II

SpVgg I (Pokal)



 4:3


                                               Rückrunde


Tag

Datum Uhr Heim
Gast


Erg


Do.


19.01.23
20:30
SpVgg I
TV Seeheim


 9:0


Fr.

27.01.23 20:30 SG Arheilgen II
SpVgg I


 4:9


Di.


31.01.23
20:15
SV BG Darmstadt II
SpVgg I



 3:9


Do.


09.02.23
20:30
SpVgg I
TSV Modau





Mi.


22.02.23
20:30
SV Stephan Griesheim II

SpVgg I





Do.

02.03.23
20:30
SpVgg I
SV Groß-Bieberau





Fr.


17.03.23
20:30
KSG Georgenhausen
SpVgg I





Fr.


24.03.23
20:15
1. TTC Darmstadt II
SpVgg I





Fr.


31.03.23
20:30
TSV Nieder-Ramstadt III
SpVgg I




















    

   
Spielberichte:



Di. 31.01.2023: BG Darmstadt II - SpVgg I  3:9
Das Spielergebnis von 9:3 lässt einen deutlichen Sieg vermuten. Dem war jedochnicht so. Dies zeigt auch das enge Ballverhältnis von 521:507 gewonnenen Bällen. Sechs Spiele konnten erst im 5. Satz gewonnen werden. In denEingangsdopppeln hatte die SpVgg zunächst das Glück auf ihrer Seite, konnte zwei Doppel im Entscheidungssatz für sich entscheiden und somit 2:1 in Führunggehen. In den Einzelspielen trumpften unsere Jungs auf, lediglich Torsten und Thomas mussten im vorderen Paarkreuz gegen den Spitzenspieler der GastgeberNiederlagen einstecken. Es spielten: Torsten Knöß (3:1/2:3), Thomas Krasemann (0:3/3:2), Jens Neubauer (3:2/3:2),Timo Hammermeister (3:2), Bastian Müller (3:0) und Andreas Höfgen (3:1). Doppel: Knöß/Krasemann (3:2), Neubauer/Hammermeister (3:2) und Müller/Höfgen(1:3).

Fr. 27.01.2023: SG Arheilgen II  -  SpVgg I  4:9
Durch den klaren Auswärtssieg führt die erste Mannschaft weiter die Tabelle mit einer 22:0 Bilanz (11 Siege) an. Unser Team ging nach den Doppeln mit 2:1 in Führung und verschaffte sich für den weiteren Spielverlauf eine gute Ausgangsbasis.   Im ersten Einzeldurchgang konnte man durch Claus und Torsten im vorderen Paarkreuz punkten, in der Mitte war Jens erfolgreich. Timo holte noch einen Punkt im hinteren Paarkreuz und so ging man mit einem 6:3 Vorsprung in den zweiten Durchgang. Hier gewann im vorderen Paarkreuz Claus sein Spiel. Thomas und Jens machten durch ihre Siege im mittleren Paarkreuz dann den Sieg perfekt. Es spielten: Claus Rudolph (3:1/3:0), Torsten Knöß (3:2/1:3), Thomas Krasemann (1:3/3:0), Jens Neubauer (3:0/3:2), Timo Hammermeister (3:0) und Benedikt Schüssler (0:3). Doppel: Rudolph/Knöß (0:3), Krasemann/Schüssler (3:1) und Neubauer/Hammermeister (3:0).

Do. 01.12.2022: SpVgg. I – 1. TTC Darmstadt II  9:2
Unsere erste Mannschaft hatte mit der Pflichtaufgabe unmittelbar vor der Weihnachtspause keinerlei Probleme. 9:2 gewannen sie ihr Heimspiel gegen den 1.TTC Darmstadt II und brachten damit die Herbstmeisterschaft souverän unter Dach und Fach. Damit gewann die Erste alle neun Partien in der Tischtennis- Bezirksklasse-Hinrunde und ziert mit 18:0 Punkten verlustpunktfrei die Tabellenspitze. Bereits nach den Doppeln lief alles nach Plan. Benjamin Wittrock/Claus Rudolph und Timo Hammermeister/Jens Neubauer entschieden die Partien problemlos mit 3:1-Sätzen für sich. Thomas Werkmann/ Andreas Höfgen setzten sich in einem hart umkämpften Spiel im entscheidenden fünften Satz knapp mit 11:9 durch. Unser vorderes Paarkreuz, Benjamin (3:0) und Claus (3:1), machte den Traumstart perfekt und baute die Führung auf 5:0 aus. Das mittlere Paarkreuz konnte den guten Lauf leider nicht fortführen. Timo und Jens unterlagen jeweils mit 1:3 Sätzen. Das hintere Paarkreuz mit Thomas und Andreas blieb satzverlustfrei und somit stand es bereits 7:2 für unsere Mannschaft. Benjamin und Claus gelangen anschließend die fehlenden 2 Punkte, sodass am Ende der Gesamtsieg von 9:2 errungen werden konnte.

Mo. 07.11.2022: TSV Modau  - SpVgg. I  3:9
Mi.  09.11.2022:  SG Arheilgen II – SpVgg I  1:9

Innerhalb von 3 Tagen konnte die erste TT-Herrenmannschaft zwei Auswärtssiege feiern. In beiden Spielen musste unsere Mannschaft ohne das etatmäßige vordere Paarkreuz antreten. Die eingesetzten Ersatzspieler aus der dritten (Benedikt Schüssler, Thomas Fecher) und zweiten Mannschaft (Bastian Müller, Thomas Werkmann) halfen sehr gut aus, denn sie gewannen alle ihre Spiele.  Das erste Auswärtsspiel führte die Mannschaft um Käptn Jens Neubauer nach Modau. Nach den Doppeln konnte man mit 3:0 in Führung gehen. Mehr Probleme hatte man allerdings im vorderen Paarkreuz, hier erwischte Modau einen guten Tag und sicherte sich drei der vier Einzel. Einzig Claus Rudolph konnte punkten, während Timo Hammermeister beide Einzel verlor. Im mittleren und hinteren Paarkreuz hielten sich Jens Neubauer, Thomas Krasemann, Benedikt Schüssler und Thomas Fecher schadlos und gewannen alle 5 Einzel zum 9:3 Endstand. Zwei Tage später musste die Mannschaft in Arheilgen antreten. Auch hier überzeugte sie durch einen klaren 9:1 Erfolg. Schon in den Doppeln war man dem Gastgeber überlegen. Alle drei gewann die SpVgg. Claus Rudolph und Timo Hammermeister gewannen ihre Einzel im vorderen Paarkreuz. Im mittleren Paarkreuz siegte Jens Neubauer klar. Thomas Krasemann musste sich nach hartem Kampf im vierten Satz geschlagen geben. Im hinteren Paarkreuz siegten Bastian Müller und Thomas Werkmann sicher. Claus Rudolph holte mit einem Fünf-Satz-Sieg in seinem zweiten Einzel den Siegpunkt. Mit 16:0-Punkten führt die SpVgg die Tabelle der Bezirksklasse Gruppe 3 souverän an und sicherte sich die Herbstmeisterschaft.

Do. 20.10.2022: SpVgg I  - SV Blau-Gelb Darmstadt II  9:1
Dank einer souveränen Vorstellung feierte die Erste im Spitzenspiel der Tischtennis-Bezirksklasse gegen die BG Darmstadt II einen kaum für möglich gehaltenen 9:1-Kantersieg. Die Gäste kamen leider ersatzgeschwächt zum Spiel nach Groß-Umstadt. Aber egal, auch gegen einen solchen Gegner muss man erst einmal gewinnen. 2:1 nach den Doppeln, Torsten/Thomas und Timo/Jens konnten gewinnen, Benjamin/Claus scheiterten am gegnerischen Spitzendoppel. Danach ging es wirklich bemerkenswert weiter: alle anschließenden 7 Einzel konnten gewonnen werden, sodass das Endergebnis 9:1 hieß. Es spielten: Torsten Knöß (3:1/3:1), Benjamin Wittrock (3:1), Claus Rudolph (3:0), Timo Hammermeister (3:1), Jens Neubauer (3:0) und Thomas Krasemann (3:0). Doppel: Knöß/Krasemann (3:2), Wittrock/Rudolph (2:3), Hammermeister/Neubauer (3:0)

Fr. 21.10.2022: SV Groß-Bieberau- SpVgg I   4:9
Durch einen klaren 4:9-Auswärtserfolg in Groß-Bieberau behielt die 1. Mannschaft ihre weiße Weste und führt mit 10:0 Punkten die Tabelle an. Die SpVgg lag bereits nach den Doppeln klar in Führung. Wittrock/Rudolph gelang ein knapper 5-Satz-Erfolg. Knöß/Krasemann und Hammermeister/Werkmann legten mit sicheren Siegen nach. Weiter ging es nun mit den Einzeln. Im vorderen Paarkreuz teilte man sich die Punkte. Benjamin verlor sein Einzel gegen die Nummer 1 klar. Diese Niederlage wurde aber umgehend von Torsten durch ein souveränes 3:1 wett gemacht.  Anschließend ging es beim Spielstand von 4:1 weiter, als das mittlere Paarkreuz die Schläger kreuzte. Timo fand in seinem Einzel nicht zu seinem Spiel und musste sich mit 0:3 geschlagen geben, während Claus sein Spiel mit 3:2 gewann. Im hinteren Paarkreuz setzten sich beide Thomasse sicher durch und brachten die 1. Mannschaft mit 2:7 in Front. Im zweiten Durchgang musste Torsten eine knappe Niederlage hinnehmen, während sich Benjamin sicher durchsetzte. Im folgenden mittleren Paarkreuz verlor Claus sein Spiel in fünf Sätzen. Timo setzte mit einem sicheren 3:0 den Schlusspunkt zum letztlich ungefährdeten Sieg. Am kommenden Donnerstag, den 20.10. kommt es zum Spitzenspiel. Die SpVgg als Tabellenführer hat den zweiten die BG Darmstadt zu Gast. Das Spiel beginnt um 20:30 Uhr in der Geiersberghalle. Eintritt ist frei. Es spielten: Torsten Knöß (3:1/2:3), Benjamin Wittrock (0:3/3:0), Claus Rudolph (3:2/2:3), Timo Hammermeister (0:3/3:0), Thomas Krasemann (3:0) und Thomas Werkmann (3:0).  Doppel:  Knöß/Krasemann (3:1), Wittrock/Rudolph (3:2), Hammermeister/Werkmann (3:0).  

Do. 06.10.2022:: SpVgg I - SV Stephan Griesheim II  9:2
Am vierten Spieltag musste die erste Mannschaft gegen Stephan Griesheim ran. Das Spiel konnte sicher mit 9:2 gewonnen werden. In den Doppeln siegten Knöß/Krasemann mit 3:1 Sätzen. Hammermeister/Neubauer waren mit 3:0 Sätzen erfolgreich. Letztlich siegten Wittrock/Sacher mit 3:2 Sätzen. Damit lag unsere Mannschaft nach den Doppeln mit 3:0 in Führung, der Traumstart war perfekt. Nun ging es in die Einzel. Im vorderen Paarkreuz waren Torsten und Benjamin siegreich, ebenfalls  gingen die Punkte im mittleren Paarkreuz durch Timo und Jens  an die SpVgg. Im hinteren Paarkreuz der SpVgg lief es nicht so gut, Thomas und Florian mussten Niederlagen hinnehmen. Nun war das vordere Paarkreuz mit Torsten und Benjamin wieder an der Reihe. Wie zuvor ließen sich die zwei nicht daran hindern, zwei weitere Punkte für die SpVgg zu erringen, Insgesamt gelang unserem Team dadurch ein in dieser Höhe deutliches Ergebnis von 9:2.
Es spielten: Torsten Knöß (3:1/3:1), Benjamin Wittrock (3:0/3:0),  Timo Hammermeister (3:0), Jens Neubauer (3:0), Thomas Krasemann (1:3) und Florian Sacher (2:3).  Doppel:  Knöß/Krasemann, Hammermeister/Neubauer und Wittrock/Sacher.

Do. 29.09.2022: TV Seeheim - SpVgg I  3:9
Zwei Tage nach dem Pokalspiel trat unsere Erste auswärts gegen den TV Seeheim an. Es wurden zwei der drei Doppel gewonnen. Zudem wurden nur zwei Einzel verloren, womit man mit einem souveränen Ergebnis von 9:3 wieder nach Groß-Umstadt kam. Mit diesem glatten Erfolg feierte unsere Mannschaft den dritten Sieg in Folge und führt mit 6:0 Punkten die Tabelle an. So kann es weitergehen. Es spielten: Torsten Knöß (3:2/1:3), Benjamin Wittrock (0:3/3:1), Claus Rudolph (3:1/3:0), Timo Hammermeister (3:0), Thomas Krasemann (3:0) und Thomas Werkmann (3:0). Doppel: Wittrock/Rudoplh (1:3), Knöß/Krasemann (3:2) und Hammermeister/Werkmann (3:1).

Di. 27.09.2022: SpVgg I –TTC Langen-Brombach II 4:0 (Pokal)
Klare Siege von Torsten Knöß, Benjamin Wittrock uind Claus Rudolph ergaben den 3:0 Vorsprung. Den vierten Siegpunkt erzielte das Doppel: Wittrock/Rudolph.

Do. 22.09.2022: SpVgg I – KSG Georgenhausen 9:6
Ganz ordentlich ist die erste Mannschaft in die neue Saison gestartet. Nach einem klaren 9:1 in der Vorwoche konnte auch das zweite Spiel nach guter Mannschaftsleistung gewonnen werden. Nach den Doppeln führte die SpVgg mit 2:1: Knöß/Krasemann und Wittrock/Müller siegten und Hammermeister/Neubauer unterlagen hingegen. Im vorderen Paarkreuz wurden die Punkte zum 3:2 geteilt, da Torsten siegte und Benjamin knapp im fünften Satz unterlag. Timo und Jens unterlagen anschließend zum 3:4 Zwischenstand. Im hinteren Paarkreuz wurden die Punkte geteilt, Thomas gewann, Bastian verlor, dadurch führten die Gäste mit 4:5. Im Spiel der Spitzenspieler unterlag Torsten in drei Sätzen zum 4:6. Danach folgte die Aufholjagd der SpVgg. Mit Siegen von Benjamin, Timo, Jens, Thomas und Bastian konnte dann ein 9:6 Sieg gefeiert werden. Es spielten: Torsten Knöß, Benjamin Wittrock, Timo Hammermeister, Jens Neubauer, Thomas Krasemann und Bastian Müller.  Doppel: Wittrock/Müller, Knöß/Krasemann und Hammermeister/Neubauer.

Do. 15.09.2022: SpVgg I - TSV Nieder-Ramstadt III 9:1
Die 1. Mannschaft ist erfolgreich in die Saison 22/23 gestartet und konnte das erste Spiel durchaus deutlich mit 9:1 für sich entscheiden. Der Start ging gleich gut los, denn alle drei Doppel waren jeweils in der Lage ihre Doppelspiele zu gewinnen und eine klare 3:0 Führung zu erspielen. Mit dieser Führung im Rücken drehte die Mannschaft auf und konnte gleich 5 der nächsten 6 Einzelpaarungen für sich entscheiden, ehe das einzige Groß-Umstädter Einzel zum Ehrenpunkt für den Gast abgegeben wurde. Torsten, der als Einziger bei diesem Spiel zweimal drankam, setzte dann mit seinem Sieg den Schlusspunkt unter eine alles in allem einseitige Begegnung. Es spielten: Torsten Knöß (3:1/3:1), Benjamin Wittrock (3:0), Timo Hammermeister (3:0), Jens Neubauer (3:0), Thomas Krasemann (3:0) und Thomas Werkmann (1:3). Doppel: Wittrock/Werkmann (3:0), Knöß/Krasemann (3:0) und Hammermeister/Neubauer (3:1).